Kompetenzen in der Digitalen Welt

Digitalisierung verändert die Lehr- und Lernkultur an Hochschulen und Schulen tiefgreifend und stellt somit auch neue Anforderungen an Lehrende, um dem Bildungsauftrag in einer digitalisierten Welt gerecht zu werden. Bereits im Studium müssen den angehenden Lehrkräften wesentliche Aspekte des Lernens mit und über digitale Elemente vermittelt werden, um den Grundstein für fachdidaktisch sinnvolle Konzepte und den kritisch-reflexiven Umgang mit digitalen Elementen zu legen.

Doch welche allgemeinen und fachspezifischen Kompetenzen benötigen Lehrkräfte im Umgang mit digitalen Medien in Unterricht und Schule und wie können diese im Lehramtsstudium gefördert werden? Diesen und weiteren Fragestellungen gehen wir in der Schulung gemeinsam nach. Hierbei erwartet Sie neben einer theoriegeleiteten Hinführung auch die aktive Auseinandersetzung mit der Thematik sowie ein Einblick in Good Practice Beispiele.

Ziele

Die Teilnehmenden:

  • kennen die Bedeutung von Kompetenzen in der digitalen Welt.
  • kennen Modelle und Orientierungsrahmen zu digitalbezogenen Kompetenzen.
  • kennen Beispiele zur Förderung von digitalen Medienkompetenzen in der Lehrer*innenbildung.

Förderung digitaler Kompetenzen im Rahmen des DigCompEdu:

Bereich 1: Berufliches Engagement | Reflektierte Praxis

Lehr-Lernformen

Das Angebot findet in Form einer Online-Schulung statt. Die Teilnehmenden erhalten einen Input und treten in einen Gruppenaustausch.

Anbieter

DikoLaDiese Schulung wird vom Projekt DikoLa durchgeführt (Digital kompetent im Lehramt).

 

 

Teilnahmevoraussetzung:

Es gibt keine Voraussetzungen.

Zielgruppe:

Hochschullehrende, wissenschaftliche Mitarbeiter:innen

Arbeitseinheiten:

2 AE

Webinar:

  • 02.06.2022 | 14:00 – 15:30 Uhr
    Maximale Teilnehmerzahl: 10
    Freie Plätze: 7
    Dozent(en): Paula Kofahl
    Buchung nur nach Anmeldung möglich.