Praxiswerkstatt: Audio-Podcasts in der Lehre

Podcast sind als Unterhaltungs- und Informationsmedium im Alltag angekommen. Immer häufiger werden sie auch in der Hochschulbildung eingesetzt, etwa als Informationsquelle, zum Sprachenlernen oder als Kommentar- und Feedback-Möglichkeit. Aber welche technischen Voraussetzungen müssen zur Produktion eines Podcasts gegeben sein? Worauf ist bei einer Aufnahme zu achten und wie kann eine Audio-Datei bearbeitet werden?  

In der Praxiswerkstatt steht das Ausprobieren und Selbermachen im Vordergrund. Sie erhalten von uns einen Einblick in technischen Möglichkeiten zur Aufnahme und erproben diese in einer ersten kleinen Audio-Produktion.

Ziele:

Die Teilnehmenden:

  • können die erforderlichen Werkzeuge (Hard- und Software) zur Produktion von Audio-Podcasts beschreiben.
  • können Mini-Audios unter Anleitung bearbeiten und ein eigenes Audioprodukt erstellen.

Förderung digitaler Kompetenzen im Rahmen des DigCompEdu:

Bereich 6: Förderung der digitalen Kompetenzen der Lernenden | Erstellung digitaler Inhalte
Bereich 6: Förderung der digitalen Kompetenzen der Lernenden | Digitales Problemlösen

Lehr-Lernform:

Die Veranstaltung findet in Präsenz im Digitalen Lernlabor statt. Die Praxiswerkstatt ist ein offenes Ausprobier-Format, bei dem sie sich nach eigenem Interesse mit der Technik auseinandersetzen können und selbstständig oder unter Anleitung eigene Mini-Audios erstellen. 

Zielgruppe:

Lehrende der Lehrer*innenbildung, Interessierte

Arbeitseinheiten:

4 AE

Schulung:

  • 17.06.2022 | 11:00 – 15:00 UhrZentrum für Lehrer*innenbildung, Dachritzstraße 12, Digitales Lernlabor, 06108 Halle (Saale); Raum 222, 2. Etage
    Maximale Teilnehmerzahl: 8
    Freie Plätze: 7
    Dozent(en): Sabine Treichel
    Buchung nur nach Anmeldung möglich.