Rechtliche Aspekte des E-Learning

Beschreibung der Fachinhalte

Die Veranstaltung vermittelt Grundkenntnisse der für den Einsatz von E- Learning relevanten Rechtsgebiete, wie Urheberrecht, Datenschutzrecht und Studien- und Prüfungsrecht. Dabei werden typische Szenarien besprochen und Schwierigkeiten in der praktischen Umsetzung identifiziert.

Es werden unter anderem folgende Fragestellungen besprochen:

  • Unter welchen Voraussetzungen darf ich fremde Materialien in meinen E-Learning-Szenarien verwenden?
  • Was ist bei Vorlesungsaufzeichnungen zu beachten?
  • Wie erfolgt der Umgang mit Studierendendaten beim Einsatz von E- Learning in der Hochschule?
  • Können E-Learning-Szenarien als verpflichtende Studienleistungen eingeführt werden?
  • Dürfen ohne weiteres elektronische Prüfungen durchgeführt werden?

Lehr-/Lernformen

Vortrag, Dialog, Gruppendiskussion

Organisator(en):

Wenke Lungenmuß

Zielgruppe:

Hochschullehrende, wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Arbeitseinheiten:

5 AE Präsenz + 1 AE online. (6 AE)

Zertifikat:

Multimediale Lehre

Die Veranstaltung kann natürlich auch unabhängig vom Erwerb des Zertifikats besucht werden.

Nächste Schulung:

  • 20.11.2018 | 09:30 – 13:30 Uhr@LLZ | Hoher Weg 8, 4. Etage, Raum 4.14
    27.11.2018 | 15:00 – 16:00 UhrWebinar
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Dozent(en): Ulrike Grabe
    Freie Plätze: 6
    Buchung nur nach Anmeldung möglich.