Aktivierung und Motivation

Die Anreicherung von Präsenzveranstaltungen mit multimedialen Elementen kann die Aktivierung und Motivation der Studierenden erhöhen und dadurch auch den Lernprozess fördern. Dabei ist der Einsatz von digitalen Medien nicht per se motivierend, es gilt bestimmte Rahmenbedingungen und Planungsschritte zu beachten. In diesem Workshop erhalten Sie einen Einblick in verschiedene Motivationstrategien, die sowohl auf Präsenz-  als auch Blended-Learning-Veranstaltungen bezogen werden können, sowie Ideen für die konkrete Umsetzung beispielsweise auf der Lernplattform ILIAS.

Ziele

Die Teilnehmenden:

  • kennen das ARCS-Modell und daraus abgeleitete Motivationsstrategien.
  • können die Motivationstrategien mit konkreten Anwendungsszenarien in der Lehre verknüpfen.
  • kennen verschieden Formen des  Online-gestützten Feedbacks und Umsetzungsmöglichkeiten auf der Lernplattform ILIAS.
  • kennen Herausforderungen bzgl. der Motivation von Studierenden in LV und können diese hinsichtlich eigener Vorhaben bewerten.

Lehr- und Lernformen

Die Veranstaltung wird als Präsenzveranstaltung durchgeführt und beinhaltet Vorträge, Gruppenarbeitsphasen und Diskussionen im Plenum.

Teilnahmevoraussetzung:

Grundkenntnisse im Umgang mit ILIAS (z.B. durch Besuch der Veranstaltung „Einführung in die Lernplattform ILIAS“) sind zu empfehlen.
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie einen Zugang zu ILIAS haben und bringen Sie Ihre Zugangsdaten mit! Für den aktiven Teil der Schulung können Sie Ihr eigenes oder ein @LLZ-Notebook verwenden.

Zielgruppe:

Hochschullehrende, wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Arbeitseinheiten:

5 AE

Zertifikat:

Multimediale Lehre

Die Veranstaltung kann natürlich auch unabhängig vom Erwerb des Zertifikats besucht werden.

Schulung: