Gusto – Juristischen Gutachtenstil online lernen und üben

Das Erlernen der juristischen Falllösungstechnik ist vor allem in der Studieneingangsphase der Schwerpunkt vorlesungsbegleitender Kolloquien im Jurastudium.

Gusto ist ein kostenloses Selbstlerntool, das am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht an der MLU entwickelt wurde. Es bietet Studierenden die Möglichkeit, Subsumtionen zu erstellen und auf diese Weise den juristischen Gutachtenstil eigenständig zu trainieren. Gusto kann aber auch im Rahmen von Lehrveranstaltungen zu Übungszwecken eingebunden werden.

Lerninhalte:

In dieser Schulung lernen Sie das Selbstlern- und Übungstool Gusto kennen. Die Veranstaltung wird als Präsenzveranstaltung durchgeführt. Zunächst werden die Funktionen von Gusto vorgestellt und das didaktische Konzept erläutert. Darauf aufbauend erstellen die Teilnehmer eine eigene Subsumtion mit Gusto. Den Schwerpunkt bildet ein gemeinsamer Austausch über konkrete Einsatzszenarien in der eigenen Lehrveranstaltung.

Schwerpunkte der Veranstaltung:

  • Einführung in die Benutzeroberfläche und die Funktionen von Gusto
  • Erstellen einer Subsumtion mit Gusto
  • Das Kürzen einer Subsumtion (verkürzter Gutachtenstil, Feststellungsstil)
  • Das Teilen und Kommentieren von Subsumtionen
  • Erarbeitung konkreter Einsatzszenarien in juristischen Lehrveranstaltungen
  • Gruppenarbeit mit Gusto

Um sinnvoll in der Veranstaltung arbeiten zu können, ist es hilfreich, wenn Übungsbeispiele aus Ihren eigenen Lehrveranstaltungen zur Schulung mitbringen, anhand derer Sie den Umgang mit Gusto üben können.

Organisator(en):

Wenke Lungenmuß

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Hochschullehrende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen des juristischen Bereichs.

Arbeitseinheiten:

4 AE

Zertifikat:

Multimediale Lehre

Die Veranstaltung kann natürlich auch unabhängig vom Erwerb des Zertifikats besucht werden.

Nächste Schulung: